Die realität ist mein Alptraum

Ich lese deine alten Nachrichten, ich schaue unsere Bilder an, ich schaue deine Videos an, ich höre deine Sprachnachrichten an und es ergibt alles kein Sinn. Ich weiß ich sollte es nicht tun da es mir noch mehr weh tut. Aber ich kann nicht aufhören. Ich hänge so verdammt an dir, ich komme nicht weg von dir. Am Montag sind es schon 2 Wochen her, aber es kommt mir vor als wäre es gestern erst passiert. Es tut zwar nicht mehr so weh wie an dem Tag als du gegangen bist, denn der schmerz verstärkt sich. Jeden Tag ist eine qual für mich, denn es bessert sich nix. Und wieder sitze ich hier, lass die tränen fließen, denn sie lassen sich nicht aufhalten. Der Schmerz hat die Oberhand, ich bin gefangen wie im Treibsand. Ich komme nicht dort raus. Ich bin jeden Tag fort um mich abzulenken, aber selbst das hilft nicht. Am Tag zeige ich ein lächeln für meine Kinder, stehe da und kümmer mich um sie. Doch am Abend sobald sie ins Bett gehen, fall ich zusammen und kann mich nicht halten.

Ja es ist beinahe Krank, denn egal wo ich hinblicke, ich sehe nur dich.

Ja selbst jetzt noch spüre ich deine Hände an mir.

Ja ich rieche dich als würdest du neben mir stehen.

Ja ich höre dich auch in meinen Ohren.

Ich kann nicht mehr schlafen, seit Tagen, meine höchste Zeit die ich schlief war 2 Stunden. Und wenn ich einschlafe aber wieder aufwache, denke ich du bist hier bei mir und das alles war nur ein Alptraum, doch dann stelle ich fest, es ist die scheiss realität. Wenn ich einmal schlafe, träum ich von dir, so wie diese Nacht, ich träumte du hast mir geschrieben, ich wachte auf und schaute auf mein Handy, doch verdammt der Traum hat mich belogen. 

Ich versteh selber nicht was mit mir ist, ich muss leben ohne ihn, das hab ich verstanden. Aber warum kann ich es nicht ? Warum sehe ich ihn überall ? Warum fühle ich mich schlecht wenn ich esse ? Warum fühle ich mich schlecht wenn ich einen anderen Mann anschaue, als würde ich ihn betrügen. Ich bin frei, ich bin single, aber warum kann ich nicht mehr leben ? Ich will nicht mehr an dir hängen, ich will von dir los kommen.

Verdammte scheisse, genau aus diesem Grund wollte ich niemals das du um mich kämpfst, denn ich wusste genau, wie groß und tief meine Liebe für dich geht. Ich wusste das ich dich immer geliebt habe, doch die Liebe wollte ich niemals raus lassen. Du gibst immer den anderen die Schuld, aber dir ist nicht bewusst das du die Schuld trägst. Hättest du mich nur in Ruhe gelassen, wenn du hättest es nicht ernst gemeint. Jetzt sitze ich hier, es fühlt sich an als gehe ich durch die Hölle, ich komm nicht raus. 

Ich schreie um Hilfe, ich weine. Doch keiner kann mir helfen, kein Freund, keine Familie, nicht einmal mehr ich. Du wärst es der wie Balsam für meine Seele wäre, aber ich muss leben ohne dich.

Vergiss niemals:

Ich liebe dich mehr als mein Gott verdammtes ich.

Ich liebe dich bis in aller ewigkeit, du glaubst es mir nicht, aber vielleicht irgendwann wirst du es sehen.

Keine Frau auf dieser Erde wird dich jemals so sehr lieben wie ich dich liebe.

Ich liebe dich, vergiss das nicht.  

24.9.16 20:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen